Emotionen beim Hausverkauf – Welcher Käufer ist es wert?

6 Minuten Lesezeit

Einführung

Ob es sich um Ihr Elternhaus handelt oder um eine Immobilie, das Sie mit Ihrem hart verdienten Geld gekauft haben, der Verkauf eines Hauses kann ein emotionaler Prozess sein, und der Abschied davon ist nicht immer einfach. Wenn Sie Ihr Haus an jemand anderen verkaufen, möchten Sie daher sicherstellen, dass der Käufer das Haus genauso schätzt und pflegt wie Sie selbst.

Und nachdem wir nun schon eine Weile auf dem Immobilienmarkt tätig sind, wissen wir, dass es nicht einfach ist, den richtigen Käufer zu finden, insbesondere denjenigen, der Ihr Haus zu schätzen weiß und bereit ist, den richtigen Preis zu zahlen.

Aber machen Sie sich keine Sorgen! In diesem Artikel haben wir einen umfassenden Leitfaden für Sie zusammengestellt, wie Sie den richtigen Käufer für Ihr Haus finden.

Keine Zeit zum Lesen? Viel Spaß beim Anschauen des Videos oder Zuhören unseres Podcasts!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von podcasters.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Wie können Sie den richtigen Käufer für Ihr Haus finden?

Sparen Sie Zeit, indem Sie sich zuerst Gedanken machen

Nicht jeder Interessent, der auf Ihr Angebot antwortet, ist ernsthaft an einem Kauf interessiert. Es ist wichtig, von Anfang an eine Vorauswahl zu treffen, um solche Personen zu vermeiden und nur diejenigen einzuladen, die wirklich einen Kauf in Betracht ziehen.

Es ist auch eine gute Idee, Kaufinteressenten einen Fragebogen mit grundlegenden Informationen über die Personen, die einziehen werden, ihre Preisvorstellungen und Finanzierungsmöglichkeiten ausfüllen zu lassen. Jeder, der nur allgemeine Angaben macht und anonym bleiben möchte, ist wahrscheinlich kein ernsthafter Kaufinteressent.

Außerdem wissen wir, dass es beim Verkauf eigentlich so gut wie nie einen Käufer gibt, der einhundert prozentig auf das Objekt, seine Charakteristiken und den Verkäufer passt. So kann es zum Beispiel sein, dass Sie eine junge Familie bevorzugen, es sich aber nur Junggesellen bei Ihnen melden. Wir sollten also akzeptieren, dass wir höchstwahrscheinlich keinen perfekten Käufer finden.

Wenn Sie einen Makler beauftragt haben, können Sie ihm Ihre Präferenzen mitteilen. Infolgedessen wird er nur geeignete Käufer für Sie kontaktieren/finden.

Werbekanäle nutzen, um potenzielle Käufer anzusprechen

Jede Immobilie ist nur für bestimmte Käufergruppen von Interesse. Eine Käuferanalyse ist daher für eine solide Vermarktung unerlässlich. Um den richtigen Käufer zu finden und den bestmöglichen Verkaufspreis zu erzielen, ist es gut, eine breite Palette von Werbekanälen zu nutzen, diese aber zeitgleich zielgerichtet zu verwenden.

In jedem Fall sollte eine Anzeige auf den vier oder fünf größten Internetportalen geschaltet werden, auf denen Käufer nach Immobilien suchen. Denn nur mit genügend Interessenten können Sie es sich überhaupt leisten, eine feinere Auswahl vorzunehmen.

Außerdem empfiehlt es sich, lokale Marketingstrategien in der unmittelbaren Umgebung der Immobilie umzusetzen (Verkaufsgalgen am Haus, Verteilung von Werbeflyern, Anzeigen in Tageszeitungen, Anzeigenblättern usw.). Wenn die Immobilie Interessenten angeboten wird, die sich bereits vergleichbare Immobilien angesehen haben oder als Suchende in Maklerdatenbanken registriert sind, steigen die Verkaufschancen an die richtigen Käufer.

WICHTIG! Damit Sie fehlerfrei Ihre Immobilie kaufen!
Hier klicken und Angebot sichern!

Verifizierung des Käufers vor dem Verkauf des Hauses

Für eine vertrauenswürdige Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer ist es wichtig, die wirtschaftliche Situation des Käufers zu überprüfen. Dadurch wird die Effizienz der Besichtigungstermine für alle Beteiligten gewahrt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Kreditwürdigkeit zu bestimmen. Zunächst einmal kann man Informationen über die Zahlungsfähigkeit und Verschuldung einer Person sammeln. Letztendlich ist jedoch die Finanzierungszusage der Bank der entscheidende Faktor.

Prüfen Sie, ob der Kredit speziell für den Kauf Ihrer Immobilie genehmigt wurde. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass der Interessent am Ende den Kredit nicht für eine andere Immobilie angefragt hat.

Verstehen Sie die Interessenten, indem Sie Besichtigungen organisieren

Eine weitere Möglichkeit zur Eingrenzung der infrage kommenden Kaufinteressenten ist die direkte Auseinandersetzung mit ihnen bei einem Besichtigungstermin. Beachten Sie, dass die Besichtigungstermine dazu dienen, die Bedürfnisse des potenziellen Käufers besser zu verstehen, indem Sie mit ihm ins Gespräch kommen und ihm die Immobilie zeigen.

Daher sollten Sie nach der Besichtigung über die nächsten gemeinsamen Schritte entscheiden, anstatt sich einfach von den Interessenten zu verabschieden. Dies wird Ihnen helfen, Ihre endgültige Entscheidung zu treffen und zeigt auch, was der potenzielle Käufer aktuell denkt.

Wie treffen Sie die endgültige Entscheidung?

Am Ende des Prozesses werden Sie sich (hoffentlich) zwischen ein paar Kaufinteressenten entscheiden müssen. Wer bekommt die Immobilie am Ende? Das ,,First-come-first-serve”-Prinzip, das besagt, dass die Immobilie demjenigen gehört, der sich zuerst mit einem verlässlichen Kaufangebot an Sie wendet, ist wahrscheinlich die einfachste Variante. Allerdings sagt das noch nichts über Ihre Präferenz!

Sie sind auch nicht verpflichtet, an den Meistbietenden zu verkaufen; Ihre Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Sie können nach Ihren persönlichen Vorlieben entscheiden und danach, wie gut die Neuankömmlinge in die Nachbarschaft passen.

Schlussendlich müssen Sie akzeptieren, dass es keinen perfekten Käufer gibt und dass es auch darauf ankommt, wie Sie mit den Interessenten umgehen. Das wird einen großen Effekt darauf haben, wer bis zum finalen Angebot interessiert bleibt. Wenn Sie sich mit dem Gedanken des Verkaufs an einen von ihnen anfreunden können, ist das schon wertvoll genug.

Beauftragen Sie einen Makler, um den richtigen Käufer zu finden

Als Verkäufer sind Sie oft emotional zu sehr mit Ihrer Immobilie verbunden, als dass Sie sich für einen Käufer entscheiden könnten. Außerdem wird es für Sie schwierig, neutral und objektiv zu bleiben. An dieser Stelle kommt ein Makler ins Spiel.

Er hilft nicht nur dabei, den Verkauf durch sein Netzwerk von potenziellen Käufern zu beschleunigen, sondern ist auch in der Lage, das Haus besser zu vermarkten und den Verkaufspreis objektiv zu verhandeln. Ihre emotionale Distanz zum Haus macht es den Käufern leichter, ihr Haus zu kaufen.

Ein Makler ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrung auch sehr gut damit vertraut, schwierige Gespräche mit Käufern zu führen. Sie kennen die Tricks der Interessenten und wissen, wie sie angemessen darauf reagieren können. So können sie die Argumente potenzieller Käufer widerlegen, ohne sie zu vergraulen.

Darüber hinaus kann ein professioneller Makler alle Unzulänglichkeiten des Interessenten im besten Interesse seiner Kunden ausnutzen.

Das Ergebnis der Verhandlungen zwischen Verkäufer und Kaufinteressent wird immer davon bestimmt, wie sachlich Verkäufer und Interessent argumentieren. Und wer sich emotional verstrickt, lässt sich möglicherweise zu Entscheidungen hinreißen, die man später bereut.

Händedruck zwischen zwei PersonenKäufer und Verkäufer schließen das Geschäft mit einem Handschlag ab

Zusammenfassung: Wertschätzenden Käufer finden

Für die meisten Menschen ist der Verkauf eines Hauses ein emotionaler Prozess, insbesondere wenn es sich um das Haus ihrer Eltern handelt. Daher suchen sie sich unter den vielen Interessenten diejenigen aus, die ihr Haus genauso wertschätzen wie sie selbst.

Das ist zwar eine gute Sache, aber es kann auch ein langwieriger Prozess sein, da sie sich die Zeit nehmen, um zu entscheiden, wer der ideale neue Eigentümer für ihr Haus sein könnte. Daher sollten Sie wissen, wie Sie den idealen Käufer für Ihr Haus finden und wie ein Makler Ihnen dabei helfen kann, schneller ans Ziel zu kommen.

Planen Sie, Ihr Haus zu verkaufen? Nehmen Sie Kontakt mit der IMMOQUELLE auf https://immoquelle.at/verkaufen-sie-ihre-immobilie.

 

Disclaimer:
Bitte beachten Sie den Disclaimer

Vorheriger Beitrag
Verkaufszeitpunkt von Immobilien bestimmen – so geht’s
Nächster Beitrag
Haus verkaufen und weiter darin wohnen?
Jürgen Nussbaumer
Geschäftsführer | Immobilienmakler, Immobilienverwalter

Profitieren Sie von wertvollen Ressourcen, professioneller Betreuung und einem positiven Lebenswandel. Ihr persönlicher Immobilienerfolg – nur einen Klick entfernt!

Ihr One-Stop-Shop zum Erfolg in der Immobilienbranche – alles, was Sie benötigen, nur einen Klick entfernt!

Ähnliche Artikel

IMMOQUELLE – Ihr Partner für kompromisslosen Verkaufserfolg.
call  Rufen Sie uns jetzt an – 0660 7056199